Gesprächskreis Glaube und Wissen


Wissenschaft allein läßt noch viele Fragen offen. Eine gründliche Klärung unserer Werte ist für unsere Zukunft ebenso wichtig wie der Erwerb von Wissen, kommt aber im Alltag oft zu kurz.

Der christliche Glaube hat nach wie vor einen grossen Stellenwert in unserer Kultur und im persönlichen Leben vieler. Viele - besonders auch wissenschaftlich geprägte Menschen - empfinden aber eher einen Zwiespalt zwischen persönlichem Erleben und den kirchlichen Traditionen und Lehrmeinungen. In der Diskussion mit anderen, vielleicht ähnlich empfindenden Menschen liegt eine Chance, zu einer neuen, kraftvollen, lebendigen Haltung zu gelangen, in der Glaube, Leben und Wissenschaft harmonieren und einander ergänzen.

In diesem Gesprächskreis wird die Gelegenheit geboten, im freien Gedankenaustausch, an Hand von z.T. provokativen Texten aus der Bibel und aus (populär)wissenschaftlichen Büchern die eigene Haltung zu Fragen des Glaubens, Werten des Lebens, ethischen oder philosophischen Problemen der Wissenschaft auszudrücken, zu hinterfragen und ggf. neu zu orientieren.

Hauptziel ist es, zum Nachdenken und zum Gespräch anzuregen. Die einzelnen Abende werden meist nur lose miteinander zusammenhängen, so daß man auch erst später dazustoßen oder auch mal fehlen kann.

Selbst wenn Sie Gott und dem Christsein kritisch gegenüber stehen, sind Sie im Gespräch willkommen, wenn Sie konstruktiv daran teilnehmen. Die Themenauswahl richtet sich nach dem Geschmack und Interesse der Teilnehmer.


Prof. Dr. Arnold Neumaier
Fakultät für Mathematik
Universität Wien


Wir hatten (hier in Wien und/oder früher in Freiburg) u.a. Diskussionen über

sowie über Themen wie:


Solange der Gesprächskreis aktiv war, trafen wir uns (außer in den ersten Wochen jedes Semesters) an jedem Donnerstag, an dem auch Vorlesungen stattfanden, von 17:00 - 18:30.



Gedanken zum Leben als Christ
My Views on the Christian Way of Life
Science and Faith
On Christianity
my home page (http://www.mat.univie.ac.at/~neum)

Arnold Neumaier (Arnold.Neumaier@univie.ac.at)