Andacht zur Feier des heiligen Abendmahls


Lied (aus: Liedermosaik, Jesusbruderschaft Gnadenthal):


Ich freue mich, daß ich Ihnen heute eine frohe Botschaft erzählen darf.

Heute feiern wir das Fest zum Gedenken daran, daß Jesus seinen Auftrag auf Erden erfüllt hat und zu seinem Vater zurückgekehrt ist; und zum Gedenken daran, daß er uns seine Rückkehr versprochen hat. Daß er uns wiedersehen will, und daß sich unser Herz deshalb freuen soll (Joh. 16:22).

Ich wurde gebeten, die Andacht unter das Thema Vollkommenheit zu stellen. Das tue ich besonders gerne, weil Gott mich durch dieses Thema auf sich aufmerksam gemacht hat.


Text: Vollkommenheit

Heute feiern wir das Abendmahl im Andenken an das Abschiedsfest, das Jesus seinen Jüngern gab. Die Jünger waren damals traurig, weil sie Jesus nicht verstanden (Joh. 14:28).

Wir wissen von seinem Sieg, und deshalb sollen wir fröhlich sein (Joh. 16:5-7).

Freut euch in dem Herrn in jeder Situation! Und nochmals will ich euch auffordern: freut euch! (Phil. 4:4).


Kanon (H. Stern, aus: Im frohen Kreis, Quell-Verlag):


Es folgen die Einsetzungsworte und das Abendmahl.


Zitate


Gedanken zum Leben als Christ
My Views on the Christian Way of Life
Science and Faith
On Christianity
my home page (http://www.mat.univie.ac.at/~neum)

Arnold Neumaier (Arnold.Neumaier@univie.ac.at)